Download Atlas der Vagino- und Hysterosonographie by Dr. med. Maximilian Hautmann (auth.) PDF

By Dr. med. Maximilian Hautmann (auth.)

Vagino- und Hysterosonographie eröffnen der Utraschalldiagnostik in Gynäkologie und Geburtshilfe neue Möglichkeiten. Gegenüber der perkutanen Untersuchung erlauben sie vielfach eine frühere und exaktere diagnostische Beurteilung und können so das therapeutische Vorgehen entscheidend beeinflussen. Das vorliegende Buch führt in kompakter und übersichtlicher shape in die gynäkologische Endosonographie ein. Der umfangreiche Bildteil zeigt die Ultraschallbilder typischer Befunde und erläutert sie anhand von Schemazeichnungen und kurzen Texten. Der sonographisch tätige Arzt erhält damit die Basisinformation für die Anwendung der Endosonographie in seiner Praxis.

Show description

Read or Download Atlas der Vagino- und Hysterosonographie PDF

Similar german_12 books

Pilzinfektionen bei abwehrgeschwächten Patienten

Invasive Aspergillose und systemisch verlaufende Cryptococcose sind die beiden gegenw{rtig h{ufigsten aerogenen invasiven Pilzinfektionen bei Immunsuppression oder anderweitig disponierenden Immundefekten. Aus mykologisch-diagnostischer und -epidemiologischer Sicht wird in diesem Band }ber den au~erordentlich raschen und zeitlich definierbaren Verlauf der invasiven Aspergillose bei h|chster Infektionsbereitschaft informiert mit dem Ziel, die zur Verf}gung stehende medizinisch-mykologische Diagnostik (Erreger- und Antigennachweis) bei relevantem klinischem Untersuchungsmaterial zum richtigen Zeitpunkt zum Einsatz zu bringen.

Extra info for Atlas der Vagino- und Hysterosonographie

Sample text

SSW, oft auch schon ab der kompletten 4. SSW dargestellt werden kann, kann der Dottersack ab der kompletten 5. SSW als Ringstruktur abgebildet werden. Aus der Wand des Dottersacks, der mesodermalen Ursprungs ist, entwickeln sich die Zellen des GeraBsystems und der Hamatopoese. AuBerdem ist somit ein Windei ausgeschlossen, da der Dottersack Bestandteil der Embryonalanlage ist. Der Dottersack laBt sich sicher bis zur 10. SSW, maximal bis zur 14. SSW nachweisen, wird jedoch durch die GroBenzunahme des Amnions immer mehr zwischen Amnion und Chorion eingeengt.

Chh Am Ah Em Chorionhohle Amnion Amnionhohle Embryo 30 Vaginosonographie Darstellung der Nabelschnur und des Dottersacks (11. SSW) Abb. 15a Vaginosonographie der Graviditiit 31 Abb. 15b Die Nabelschnur kann im allgemeinen ab der 9. SSW vaginosonographisch dargestel1t werden. Der Dottersack wird durch die Ausdehnung der Amnionhohle zunehmend an die Peripherie der Chorionhohle verdriingt. Die Intaktheit der Graviditiit wird im wesentlichen durch den Nachweis der Herzaktionen erbracht, die im Echtzeitverfahren als regelmiiBiges Aufblinken zu sehen sind.

17 In der Schwangerschaft kommt es zu einer Zunahme des Blutvolumens urn ca. 30%. Die Uterusdurchblutung nimmt mit fortschreitender Schwangerschaftsdauer von 50 ml/min bis auf 500 ml/min zu. AuBerdem kommt es zu Anderungen des GeHiBwiderstands sowie zu arteriovenosen Shunts. Deshalb ist die Darstellung der UterinagefaBe wahrend der Schwangerschaft gut moglich. 1m nebenstehenden Bild ist die A. uterina mit dem Ramus descend ens im Langsschnitt gut sichtbar. Die dazugehorigen Venen sind deutlich breiter und haben eine diinnere GefaBwand.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 13 votes