Download Alltagsbewältigung: Rückzug — Widerstand? by Monika Savier, Anne Kurth, Claudia Fromm, Rita Eichelkraut, PDF

By Monika Savier, Anne Kurth, Claudia Fromm, Rita Eichelkraut, Ulrike Kreyssig, Andrea Simon

"Bilder von Jugendkulturen, die in Umlauf gesetzt werden, wirken auf Jugendliche zu ruck und pragen deren Selbstverstandnis. Die Bilder sind ferner strategischer Teil gesell schafdichen Kontrollhandelns gegen Jugend, sie bereiten Eingriffe vor, legitimieren, produ zieren sie" (Zinnecker 1981). Nun sollen auch wir diese Bilder malen - jugendliche Stilformen zur Ab grenzung von der Erwachsenenwelt, der Abrisskugel, dem Bauzaun in Brokdorf, den Kaufhausdedektiven und der ZDF-Hitparade. Es geht um traits zum Wi derstand, Devianz' und Militanz. Wir sollen vermarkten, indem wir die Nicht Vermarktbarkeit, die Abgrenzung der Jugendkulturen anpreisen, beschreiben (und selbst darauf, abfahren'). Kritik an allen Formen von Vermarktung ju gendlicher Stil-und Widerstandsformen ist angebracht. Doch unsere place ist anders als die vieler unserer Kollegen und Kollegin nen: Wir schreiben nicht uber, die Jugend', sondern uber Madchen bzw., so glauben wir, in ihrem Interesse und beziehen unsere eigenen Erfahrungen mit ein. Wir Frauen haben selbst als Madchen die frauenfeindlichen Zuge unserer damaligen Jugendsubkulturen, am eigenen Leibe' erfahren durfen. Wir erleben sie noch immer, taglich bei unserer Arbeit, von allen jugendlichen Kultgruppen mehr oder weniger dreist zur Schau gestellt. Denn bereits in der ausseren Pra sentation tragt guy, Chauvi-Stil'. Wir werden von den meisten Subkulturforschern eines Besseren belehrt: Das ist asthetische Kultur, kunstlerischer Ausdruck und politische Kreativitat - additionally diese Ketten, das schwarze Leder, diversified phallussymbole, Messerhaarschnitt und der paramilitarische Kleidungsstil- vom personlichen verhalten der Jun gen an dieser Stelle ganz zu schweigen. Selbst das image der Hausbesetzersce ne ist das stilisierte biologische Zeichen fur Mannlichkei

Show description

Read or Download Alltagsbewältigung: Rückzug — Widerstand? PDF

Similar german_10 books

Dynamisches Finanzmanagement in der Praxis

In Zeiten wachsender wirtschaftlicher Schwierigkeiten werden die Unternehmen in zuneh mendem MaBe gezwungen, sich des Mittels finanzieller Planung und Steuerung zu bedienen. Aus dieser Notwendigkeit ist diese Schrift entstanden. Sie solI den Unternehmen konkrete VorschUlge fOr die Planung, Kontrolle und Steuerung im finanziellen Bereich geben.

Das internationale Kreditgeschäft der Banken: Struktur, Risiken und Kreditentscheidungsprozeß

Der Verfasser hat sich die Aufgabe gestellt, artwork und Ausmaß der dem internationalen Kreditgeschäft innewohnenden Risiken zu analysieren und die Möglichkeiten zu unter­ suchen, wie diese Risiken im einzelwirtschaftlichen Kreditentscheidungsprozeß berück­ sichtigt werden können.

Literatursoziologie: Literatur, Gesellschaft, Politische Kultur

Die literatursoziologische Diskussion hat in den 80er und 90er Jahren wichtige Impulse erhalten. Diese kommen sowohl aus der Literaturwissenschaft als auch aus den Sozialwissenschaften, wo neue Ansätze (Systemtheorie, Bourdieus Kultursoziologie, Politische Kulturforschung u. v. m. ) neue Zugangsweisen zur Literatur eröffnen.

Die Grenzplankostenrechnung: Von der theoretischen Grundlegung zur praktischen EDV-Lösung

Das Anliegen der betriebswirtschaftlic: rooster Kostentheorie ist darauf gerichtet, die Zu sammenhange im Kostenbereich der Unternehmung aufzuzeigen und deutlich zu machen, wovon die Hohe der Kosten abhangt, welche Einflusse wirksam werden, welche Gesetzmassigkeiten bestehen. Nur solche kostentheoretischen Ansatze, die diesen Anforderungen genugen, sind geeignet, als Grundlage der betrieblichen Planung zu dienen.

Additional resources for Alltagsbewältigung: Rückzug — Widerstand?

Sample text

Sozialisationsverläufe drogenabhängiger Mädchen. . . . . Erfahrungen im Elternhaus . . . . . . . . . . . . . , Heimerfahrungen . . . . . . . . . . . . . . . . Schule und Ausbildung . . . . . . . . . . . . . . Pubertät und Identitätssuche . . . . . . . . . . . . Erster Drogenkonsum . . . . . . . . . . . . . . Heroin- und andere Suchtmittelabhängigkeit . . . . . . . Fixerinnenidentität .

Die fast automatisch einsetzende Hit'rarchiebildung und die autoritäre Diskussionsstruktur in gemischt-geschlechtlichen Gruppen führen in der Regel zum Rückzug - besonders der Mädchen. Ihre Ausdrucksmöglichkeiten, ihre Sprache sind anders. Wenn in reinen Frauen- oder Mädchengruppen autoritäre Strukturmerkmale auftauchen, so werden sie dort auch kritisiert - nur mit dem Un terschied, daß dies offen geschieht, während in gemischten Gruppen das schleichende Gefühl der verbalen Ohnmacht, zumindest den Männern gegenüber, viele Frauen verstummen läßt: sie haben das Gefühl, es wird ihnen weder zugehört, noch wird verstanden, was sie sagen.

Fixerinnenidentität . . . . . . . . . . . . . . . Neue Realitäten . . . . . . . . . . . . . . . . Selbstbild und Fremdbilder . . . . . . . . . . . . . Das Leben auf der ,,scene" . . . . . . . . . . . . .. Beziehungen - ,Liebe' und ,Geschäft' . . . . . . . . . Prostitution, Geld und Gewalt. . . . . . . . . . . .. Streetwork. . . . . . . . . . . . . . . . . .. 56 56 57 57 62 64 65 68 70 72 72 73 74 76 77 79 Gesetzgeberische Maßnahmen und Entwicklungstendenzen im repressiven Bereich '" .

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes